Home  |   Tagebuch  |   Gästebuch  |   Links  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Glossar  |   Impressum  
Fotogalerie    |     Mein Equipment    |     Wissenswertes    |     Astronomie-Quiz     |     Ereignisse    |     Sonstiges


Home

Inhaltsverzeichnis:















Homepage durchsuchen:







Die Sternbilder



Die einfachen Sternbilder unseres Himmels kennt fast jeder, sie sind meist das ganze Jahr über gut zu sehen, z.B. der Große Wagen, Cassiopeia oder Orion.
Auch die Tierkreissternbilder sind den meisten vom Namen her bekannt, es sind unsere Sternzeichen.

Seit 1925 gibt es international genau 88 Sternbilder.

Allerdings können nicht alle Sternbilder von jedem Ort der Erde aus gesehen werden.
Einige Sternbilder des Südens können von der Nordhalbkugel aus nicht beobachtet werden und umgekehrt.

Bei den meisten Sternbildern ist es leicht, beim Anblick eine Figur oder Form zu erkennen, bei anderen eher weniger, auch oft bedingt dadurch, daß sie sehr schwach leuchten und man einen absolut dunklen Himmel benötigt.
Wenn man aber erst einmal die für die Beobachtung von interessanten Objekten wichtigen Sternbilder kennt, kann man sie auch immer wieder leicht am Himmel auffinden.
Das ist also alles eine Sache von Wissen und Erfahrung.

Zu Hause sollte es kein Problem darstellen, sich zurecht zu finden, man weiß ungefähr, welche Himmelsrichtung wo ist.
Ist man mal an einem anderen Beobachtungsort, an dem man sich nicht auskennt, ist ein Kompaß sehr hilfreich, oder das Sternbild Kleiner Wagen, der immer nach Norden weist.
Hilfreich kann hier auch eine Sternkarte sein, die genau anzeigt, welche Sternbilder gerade am Himmel zu sehen sind.
Hat man das ein oder andere Sternbild erst einmal gefunden, wird man es auch später meist immer wieder finden.
Auch hier gilt wieder Übung macht den Meister.

Das gesamte Jahr über sind nicht immer die gleichen Sternbilder am Himmel zu sehen, das sich die Erde um die Sonne dreht.
Von der Erde aus gesehen scheint es so, daß die Sonne in einem Jahr durch die Sternbilder des Tierkreises wandert.
Steht die Sonne in einem Tierkreisbild, so kann man es nicht sehen, da es am Taghimmel steht.
Das Tierkreisbild gegenüber jedoch kann gut beobachtet werden, es steht am Nachthimmel.
So ergeben sich im Laufe eines Jahres die sog. Frühlingssternbilder, Sommersternbilder, Herbststernbilder und Wintersternbilder.

Diese Einteilung gilt jedoch nur, wenn man davon ausgeht, daß der Nachthimmel immer zur gleichen Uhrzeit betrachtet wird.
Betrachtet man den Himmel zu einer früheren oder späteren Uhrzeit, so kann man die Sternbilder der vorangegangenen oder folgenden Jahreszeit erblicken, denn die Erde dreht sich selbst ja auch, und somit wandern auch die Sternbilder über den Himmel.
Um genau zu wissen, welches Sternbild momentan am Himmel steht, kommt auch hier wieder die drehbare Sternkarte zum Einsatz.


Die 88 Sternbilder

Lateinischer Name

Deutscher Name

Abkürzung

Andromeda Andromeda And
Antila Luftpumpe Ant
Apus Paradiesvogel Aps
Aquarius Wassermann Aqr
Aquila Adler Aql
Ara Altar Ara
Aries Widder Ari
Auriga Fuhrmann Aur
Bootes Bärenhüter Boo
Caelum Grabstichel Cae
Camelopardalis Giraffe Cam
Cancer Krebs Cnc
Canes Venatici Jagdhunde CVn
Canis Major Grosser Hund CMa
Canis Minor Kleiner Hund CMi
Capricornus Steinbock Cap
Carina Schiffskiel Car
Cassiopeia Cassiopeia Cas
Centaurus Kentaur Cen
Cepheus Cepheus Cep
Cetus Walfisch Cet
Chamaeleon Chamäleon Cha
Circinus Zirkel Cir
Columba Taube Col
Coma Berenices Haar der Berenike Com
Corona Australis Südliche Krone CrA
Corona Borealis Nördliche Krone CBo
Corvus Rabe Crv
Crater Becher Crt
Crux Kreuz des Südens Cru
Cygnus Schwan Cyg
Delphinus Delfin Del
Dorado Goldfisch/Schwertfisch Dor
Draco Drache Dra
Equuleus Füllen Equ
Eridanus Fluss Eridanus Eri
Fornax Chemischer Ofen For
Gemini Zwillinge Gem
Grus Kranich Gru
Hercules Herkules Her
Horologium Pendeluhr Hor
Hydra Wasserschlange Hya
Hydrus Südliche Wasserschlange Hyi
Indus Indianer Ind
Lacerta Eidechse Lac
Leo Löwe Leo
Leo Minor Kleiner Löwe LMi
Lepus Hase Lep
Libra Waage Lib
Lupus Wolf Lup
Lynx Luchs Lyn
Lyra Leier Lyr
Mensa Tafelberg Men
Microscopium Mikroskop Mic
Monoceros Einhorn Mon
Musca Fliege Mus
Norma Winkelmaß Nor
Octans Oktant Oct
Ophiuchus Schlangenträger Oph
Orion Orion Ori
Pavo Pfau Pav
Pegasus Pegasus Peg
Perseus Perseus Per
Phoenix Phönix Phe
Pictor Malerstaffelei Pic
Pisces Fische Psc
Piscis Austrinus Südlicher Fisch PsA
Puppis Hinterdeck Pup
Pyxis Kompass Pyx
Reticulum Netz Ret
Sagitta Pfeil Sge
Sagittarius Schütze Sgr
Scorpius Skorpion Sco
Sculptor Bildhauer Scl
Scutum Schild Sct
Serpens Schlange Ser
Sextans Sextant Sex
Taurus Stier Tau
Telescopium Teleskop Tel
Triangulum Dreieck Tri
Triangulum Australe Südliches Dreieck TrA
Tucana Tukan Tuc
Ursa Major Grosser Bär/Wagen UMa
Ursa Minor Kleiner Bär/Wagen UMi
Vela Segel Vel
Virgo Jungfrau Vir
Volans Fliegender Fisch Vol
Vulpecula Fuchs Vul



Geschichte der Sternbilder:

Zur besseren Orientierung unterteilten viele der alten Völker den Nachthimmel in verschiedene Sternbilder.
In der heutigen Zeit sind nur noch die Westlichen und die Chinesischen Sternbilder gebräuchlich.
Die Namensgebung der westlichen Sternbilder hat ihren Ursprung im Mittleren Osten.
Beide reichen bis über 5000 Jahre Himmelserforschung zurück.

2750 v.Chr.: Festlegung der wichtigsten Sternbilder des Nordhimmels in Mesopotamien.
800 v.Chr.: Fortführung der Einteilung, Festlegung von insgesamt 48 Sternbilder in Griechenland.
400 v.Chr.: Kenntnisse gelangen nach Indien.
150 n.Chr.: Kenntnisse werden in Ägypten aufgezeichnet.
400 n.Chr.: Kenntnisse werden in Alexandria konserviert.
800 n:Chr.: die griechischen Werke und die indische Literatur werden auf arabisch übersetzt und konserviert.
ab 1115: die arabische Literatur wird in Europa übersetzt.
ab 1600: neue Sternbilder des Südhimmels werden benannt.
1925: in Rom werden die heute bekannten 88 Sternbilder festgelegt.


Nordhimmel

Auf dieser Seite sind alle Sternbilder, die man von der Nordhalbkugel aus beobachten kann aufgelistet.
Sie sind ausführlich mit Sternkarte und interessanten Beobachtungsobjekten beschrieben.


Südhimmel

Hier findet ihr eine Liste der Sternbilder der Südhalbkugel, aufgelistet nach Alphabet mit deutschem und lateinischem Namen und Abkürzung.


Tierkreis

Die Seite beschäftigt sich mit allen 12 Tierkreiszeichen unseres Himmels.
Sie sind ausführlich mit Sternkarte und interessanten Beobachtungsobjekten beschrieben.


Frühling

Ein Ausschnitt des Himmels und der Sternbilder mit Namen, die man im Frühling beobachten kann.


Sommer

Ein Ausschnitt des Himmels und der Sternbilder mit Namen, die man im Sommer beobachten kann.


Herbst

Ein Ausschnitt des Himmels und der Sternbilder mit Namen, die man im Herbst beobachten kann.


Winter

Ein Ausschnitt des Himmels und der Sternbilder mit Namen, die man im Winter beobachten kann.


Messier-Objekte

Auf der Seite sind alle 110 Messier-Objekte der Nummer nach aufgelistet.
Sie sind außerdem noch versehen mit Namen, Beschreibung, dem Sternbild in dem sie zu finden sind und die NGC-Katalog-Nummer.
Teilweise sind die Messierobjekte schon mit Bildern versehen.



nach oben