Home  |   Tagebuch  |   Gästebuch  |   Links  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Glossar  |   Impressum  
Fotogalerie    |     Mein Equipment    |     Wissenswertes    |     Astronomie-Quiz     |     Ereignisse    |     Sonstiges


Home

Inhaltsverzeichnis:

















Homepage durchsuchen:







Teleskope für Einsteiger



Einsteiger sollten erst mal klein anfangen und sich nicht gleich zu Beginn ein teures Profi-Teleskop anschaffen.
Aber es wäre auch nicht richtig, sich irgendein Billig-Teleskop mit schlechter Optik und Montierung zu kaufen.

Geeignete Teleskope für den Einstieg wären z.B. Refraktoren mit Öffnung/Brennweite zwischen 70/900 und 100/1000 für die Beobachtung von Mond und Planeten.
Für Deepsky-Beobachtungen wäre ein Teleskop ab 8" (also eine Öffnung von 200mm) sinnvoll, da erst ab dieser Öffnung z.B. Kugelsternhaufen visuell aufgelöst werden.
Für Deepsky braucht man dafür nicht so viel Brennweite.
Wichtig ist eine gute, wackelfreie Montierung und Okulare mit dem Steckmaß 1,25".

Zur praktischen Astronomie und Astrofotografie gehört nicht nur viel Wissen, sondern auch viel praktische Erfahrung.
Am Anfang muss man also viel üben und sich mit dem Teleskop vertraut machen.

Nachfolgend verschiedene Teleskope zum kleinen Preis, die meiner Meinung nach für den Einstieg geeignet sind:




Ich selbst habe mit dem Refraktor Skylux (hauptsächlich für Planeten und Mond) und einem Newton Reflektor Dobson 6" angefangen.
Das Dobson ist gleich aufgestellt und man kann sofort mit dem Beobachten loslegen, ohne vorher irgendwelche komplizierte Einstellungen vorzunehmen.